Direkt zum Inhalt
Düker Simulationsbild

Düker Oberwiesenfeld

 

Klimafreundliche Gebäudekühlung und -heizung – dafür eignet sich Münchens Grundwasser bestens. ERDWERK begleitet dazu diverse Projekte unterschiedlicher Größe von der ersten Machbarkeitsstudie bis zum Betrieb.

In Münchens Stadtgebiet können dafür nicht nur Förder- und Schluckbrunnen genutzt werden, sondern auch jahrzehntealte Infrastruktur – nämlich Grundwasser-Düker der U-Bahn-Tunnels. Diese sind so angelegt, dass das Grundwasser, das sonst durch das Bauwerk gestaut würde, die U-Bahn unterfließen kann. Dabei kann das Wasser thermisch genutzt werden, ohne dass dafür neue Brunnen errichtet werden.

Am U-Bahnhof Oberwiesenfeld nutzen die Stadtwerke München mehrere solcher Düker, was aufgrund der hohen Kältelast eine deutliche Erwärmung im Abstrom zur Folge hat. Pro Jahr sollen über 1.200 MWh Kälteenergie bereitgestellt werden. ERDWERK wurde beauftragt, diese Auswirkungen mit einem numerischen Grundwassermodell zu untersuchen.

SWM Fernkälte

Um die komplexe hydraulische Situation, die durch den grundwasserwirksamen U-Bahn-Schacht entsteht, abzubilden, wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Hydrogeologie, ein dreidimensionales Modell des Bauwerks und des umgebenden quartären Grundwasserleiters in Feflow (MIKE) aufgebaut. Darin gingen detaillierte Bestandspläne der U-Bahn-Bauwerke sowie Informationen aus über 200 Brunnen und Grundwasserpegeln ein. Mit dem Modell konnte das unter den gegebenen Rahmenbedingungen (hydraulisch-thermisch, genehmigungsrechtlich, baulich, ökonomisch) ergiebigste Betriebskonzept erarbeitet werden.

SWM
2017

48.185973, 11.547645

Newsletter abonnieren

Mit Eingabe Ihrer Mail-Adresse bestätigen Sie, unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert zu haben.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.

© 2018 Erdwerk GmbH.