Direkt zum Inhalt
1

Düker Laim

 

Klimafreundliche Gebäudekühlung und -heizung – dafür eignet sich Münchens Grundwasser bestens. ERDWERK begleitet dazu diverse Projekte unterschiedlicher Größe von der ersten Machbarkeitsstudie bis zum Betrieb.

In Münchens Stadtgebiet können zur Grundwassererschließung nicht nur Förder- und Schluckbrunnen genutzt werden, sondern auch jahrzehntealte Infrastruktur – nämlich Grundwasser-Düker der U-Bahn-Tunnel. Diese sind so angelegt, dass das Grundwasser, das sonst durch das Bauwerk gestaut würde, die U-Bahn unterfließen kann. Dabei kann das Wasser thermisch genutzt werden, ohne dass dafür neue Brunnen benötigt werden.

Am Heimeranplatz in München wird durch die Stadtwerke München ein Fernkältenetz errichtet, für das mehrere U-Bahn-Düker genutzt werden. Insgesamt sollen über 10 GWh Kälte- und Wärmeleistung pro Jahr erbracht werden. Durch innovative Kombination aus Wärme- und Kältenachfrage wird die thermische Belastung des Grundwassers deutlich reduziert.

ERDWERK erstellte ein detailliertes dreidimensionales numerisches Grundwassermodell der U-Bahn und der Dükeranlagen sowie der erweiterten Umgebung in Feflow (Mike). Damit konnte in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber sowie der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Hydrogeologie, eine Betriebsstrategie erarbeitetet werden. Die thermische Last wird nun – variierend mit den jahreszeitlichen Nachfrageschwankungen – ideal auf die verschiedenen Düker verteilt, um möglichst wenig thermische Beeinflussung zu verursachen. Das Modell und die Betriebssimulationen dienten anschließend als Grundlage für das wasserrechtliche Genehmigungsverfahren.

Änderungen im geplanten Betrieb der Anlage (z.B. durch das Anschließen neuer Verbraucher an das Fernkälte- und Wärmenetz) können problemlos im bestehenden Modell abgebildet und in ihren Auswirkungen beurteilt werden. Ab dem Jahr 2018 ist die Anlage in Betrieb.

 

SWM
2018

48.133427, 11.534249

Newsletter abonnieren

Mit Eingabe Ihrer Mail-Adresse bestätigen Sie, unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert zu haben.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.

© 2018 Erdwerk GmbH.