Direkt zum Inhalt
Lavey les Bains

Lavey les Bains

 

Hintergrund

Das Tiefengeothermieprojekt AGEPP (Alpine Geothermal Power Production) befindet sich auf der Ostseite des Rhône Tals im Kanton Waadt. Das Projekt AGEPP hat das Ziel, Thermalwasser aus dem Untergrund mit einer Temperatur mit einer Temperatur von 110°C und einer Förderrate von 40 l/s zu fördern, und dieses zur thermischen Stromerzeugung mittels ORC-Anlage, zur Wärmegewinnung für die Thermalbäder von Lavey-les-Bains, und zur balneologischen Nutzung in den Pools zu verwenden.

Längerfristig ist geplant, die Restwärme für andere Zwecke wie z. B. Fernwärme, Fischzucht, Gewächshäuser, usw. zu nutzen.

Projekthistorie

Die Wärme aus dem Untergrund wird in Lavey-les-Bains bereits seit 1973 durch eine Bohrung auf 200 m (P201) genutzt. Im Jahr 2000 wurde das Projekt mit einer zweiten Geothermiebohrung auf 600 m (P600) erweitert.

Es ist geplant, die Bohrung LAVEY-1 (Gesamtlänge 3.000 m) in der Nähe der bestehenden Bohrungen P600 und P201 abzuteufen und das Thermalwasser aus den natürlichen Klüften des Kristallingesteins ("Massif des Aiguilles Rouges") zu nutzen. Diese neue Bohrung LAVEY-1 wird die geothermische Leistung der bestehenden geothermischen Anlage erhöhen. Die Bohrungen P600 und P201 bleiben zugänglich und nutzbar und werden als Backup-Bohrungen dienen, insbesondere während Wartungsarbeiten an der Bohrung LAVEY-1.

Entwicklungs- und Planungsphase

ERDWERK GmbH unterstützt AGEPP SA seit 2018 bei der Entwicklung des Projektes. Dazu zählen Leistungen wie die Bohrdetailplanung, die Ausschreibungsphase, Ausführungsplanung mit Well Design und Bohrprogramm u.a.. ERDWERK wird als Bohrtechnik Spezialberater während der Bohrphase tätig sein.

Projektpartner:

  • CSD Ingénieurs
  • ALPGEO
  • Romande Energie
  • Dr. Geol. Mario Sartori
  • Geofluid
  • Willi Ingénieurs

 

Website AGEPP SA:

https://www.agepp.ch/

 

110 °C (approx.)
3000 m (geplant)
N/A
AGEPP
Im Bau
Laufend

46.20671, 7.015816

©2021 Erdwerk GmbH.