Direkt zum Inhalt
 

Die Entwicklung des Geothermie-Standortes Dürrnhaar im Erlaubnisfeld Kirchstockach wurde 2004 initiiert - damals noch durch den Erlaubnisfeldinhaber Fa. Ganser und den sich später zur Süddeutsche Geothermie-Projekte GmbH & Co. KG (SGG) zusammenschließenden Firmen Renerco und Sachsenfonds - und hat über die geologisch-

geothermischen und hydraulischen Vorerkundungen, seismischen Untersuchungen und fortgeschrittenen Bohrplanungen mit nachfolgender EU-weiter Ausschreibung in der erfolgreichen Niederbringung der Bohrungen Dürrnhaar Gt1 und Gt2a von November 2007 bis März 2009 seinen bisherigen Höhepunkt erreicht. 

 

135 °C
Prod: 4.114 m TVD
Inj: 3.926 m TVD
5.5 MW
Süddeutsche Geothermie-Projekte GmbH & Co. KG
2009

47.996305, 11.726317

Newsletter abonnieren

Mit Eingabe Ihrer Mail-Adresse bestätigen Sie, unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert zu haben.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.

© 2018 Erdwerk GmbH.