Direkt zum Inhalt
Dingolfing Seismic

Dingolfing

 

Hochtemperatur Aquiferspeicherung am Standort Dingolfing BMW Werk 2.4

Energiespeichersystemen wird bei der Umsetzung der Energiewende eine wichtige Rolle eingeräumt. Die BMW Goup AG erhielt 2013 den Zuschlag für eine Forschungsförderung zur Untersuchung eines HTAS (Hoch-Temperatur-Aquifer-Speicher) für die geothermische Einlagerung von Abwärme aus KWK-Anlagen am Werk Dingolfing.

Ziel war es, den nur ca. 500 m tiefliegenden und ca. 25 °C „kalten“ Aquifer auf seine Speichereigenschaften zu untersuchen und ein umsetzbares Konzept zur Bewirtschaftung zu entwickeln.

In einer ersten Projektphase wurde 2014 neue 2D-Seismik erhoben und eine Forschungsbohrung niedergebracht. An der Bohrung wurde zusammen mit dem HYD (Institut für Hydrogeologie, Arbeitsgruppe Geothermische Energie) und dem IWC (Institut für Wasserchemie und Chemische Balneologie), beide TU München, ein umfangreiches wissenschaftliches Testprogramm zur Geologie, Hydrochemie, Hydraulik und Geothermie durchgeführt.

Die Ergebnisse wurden in einem hydrogeologischen Modell zusammengefasst, auf Basis dessen wurden verschiedene Betriebsszenarien simuliert, die wiederum Eingang in die Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen fanden.

ERDWERK unterstützte das Projekt von Anfang an mit der Erstellung des Forschungsantrags, den genehmigungsrechtlichen Belangen, der Planung der Seismik-Kampagne sowie der Auswertung der hierbei erhobenen Daten sowie der Planung und der Ausschreibung des Bohrplatzes. Des Weiteren hat ERDWERK die Bauleitung und die Bohrbetreuung übernommen.

Dissertation Martina Ueckert

48.640413, 12.482241

Newsletter abonnieren

Mit Eingabe Ihrer Mail-Adresse bestätigen Sie, unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert zu haben.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.

© 2018 Erdwerk GmbH.