Direkt zum Inhalt
Platzhalter

Beerse

 

Janssen Pharmaceutica, Tochtergesellschaft von Johnson & Johnson, besitzt die Absicht eine geothermische Ressource für die Energieversorgung ihrer Produktionsstätte in Beerse (Belgien) zu nutzen. Angetrieben von Johnson & Johnsons Versprechen den CO2-Ausstoß bis 2020 um 20 % und bis 2050 um 80 % zu senken, will Janssen der erste industrielle Entwickler eines Geothermieprojektes in Belgien werden. Janssen will die bestehende Feuerungsanlage auf dem Gelände in Beerse durch eine geothermische Dublette ersetzen. Der Standort verbraucht derzeit mehr Energie als alle anderen Johnson & Johnson Standorte weltweit.  

Es ist geplant, eine 2500 m tiefe Bohrung abzuteufen und mit der Dublette Thermalwasser mit einer Temperatur von ca. 90 °C zu fördern. 

Die ERDWERK GmbH unterstützte Janssen bei der Entwicklung des Projekts und entwickelte das Bohrdesign und Bohrprogramm. ERDWERK wird darüber hinaus als geothermischer Fachberater für Ausschreibung, Management, Kostenkontrolle und Bauleitung der Bohr- und Bauphase des Projekts verantwortlich sein.

 

N/A
N/A
N/A
Janssen Pharmaceutica

51.319492, 4.854818

Newsletter abonnieren

Mit Eingabe Ihrer Mail-Adresse bestätigen Sie, unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert zu haben.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.

© 2018 Erdwerk GmbH.