Geothermie Dürrnhaar

Zwei Tiefbohrungen von jeweils über 4.000 m Bohrlänge als Stromlieferanten aus der Geothermie

Die Entwicklung des Geothermie-Standortes Dürrnhaar im Erlaubnisfeld Kirchstockach wurde 2004 initiiert - damals noch durch den Erlaubnisfeldinhaber Fa. Ganser und der sich später zur Süddeutsche Geothermie-Projekte GmbH & Co. KG (SGG) zusammenschließenden Firmen Renerco und Sachsenfonds - und hat über die geologisch-geothermischen und hydraulischen Vorerkundungen, seismischen Untersuchungen und fortgeschrittenen Bohrplanungen mit nachfolgender EU-weiter Ausschreibung in der erfolgreichen Niederbringung der Bohrungen Dürrnhaar Gt 1 und Gt 2a von November 2007 bis März 2009 seinen bisherigen Höhepunkt erreicht.

Erfolgreiche Bohrung trotz unerwarteter Komplikation

Die Tiefbohrfirma H. Anger's Söhne GmbH, Betreiber der innovativen weil vollhydraulischen Bohranlage Innovarig (Herrenknecht Vertical) TI 350 des Geoforschungszentrums Potsdam, brachte die Tiefbohrungen nieder. Beide Bohrungen sind gerichtet auf den Zielhorizont Malm mit einem Endbohrdurchmesser von 8.1/2". Die Bohrung Dürrnhaar Gt 1 erreichte ohne Schwierigkeiten ihre Endteufe bei 4.393 m MD (3.926 m TVD). Beim Niederbringen der Bohrung Dürrnhaar Gt 2 traten bereits in der Kreide unerwartet totale Spülungsverluste auf. In deren Folge musste die Bohrung bis Teufe 1.973 m MD aufgegeben werden und wurde mit einem Sidetrack (Dürrnhaar Gt 2a) erfolgreich bis Top Malm niedergebracht. Die Bohrung Gt 2a erreichte ihre Endteufe im Malm planmäßig bei 4.530 m MD bzw. 4.114 m TVD.

Genehmigungsverfahren

Die für die Nutzung der Erdwärme erforderliche Größe des Bewilligungsfeldes wird im Rahmen der bergrechtlichen Bewilligung beantragt. Hierzu wird das Erlaubnisfeld für die Standorte Dürrnhaar und Kirchstockach auf Grundlage des hydraulischen und geothermischen Wärmebergbaugutachtens getrennt. 

Autorin: Renate Höferle


Auftraggeber

Süddeutsche Geothermie-Projekte GmbH & Co. KG

Projektbeteiligte ERDWERK

 

Projektkoordination

Dr. Achim Schubert

Projektleitung

Renate Höferle

Projektbearbeitung, Vor-Ort-Betreuung, Pumpversuche

Alexandros Savvatis

Projektbearbeitung, Vor-Ort-Betreuung

Matthias Dax

Projektbearbeitung, Vor-Ort-Betreuung

Bernd Böchzelt

Leistungen ERDWERK

Antrag zur Aufsuchung, Vorstudie, bohrtechnische Detailplanung, Abwicklung Ausschreibung, Bauleitung Bohrung, berg- und wasserrechtliche Betriebsplanverfahren, Genehmigungsverfahren, Hauptbetriebsplan Gewinnung, Wärmebergbaugutachten

Projektstatus

Abschluss der Bohrarbeiten 2009

Kraftwerk im Betrieb


 


Link zu Süddeutsche Geothermie-Projekte Gesellschaft (SGG)

Sie können hier einen Flyer zum Projekt ansehen und herunterladen.

 

Bohranlage Drrnhaar02klein Drrnhaar Zementationklein m0003IMG0076klein
wasserbild projekte